Tierpark, Tiergarten oder Zoo?

Was ist der Unterschied zwischen Tiergarten, Tierpark, Wildpark oder Zoo?
Diese Frage wird oft gestellt. Allerdings gibt es keine kurze, einfache Antwort!

Hinweis-Skulptur des Thüringer Waldzoos Gera

Hinweis-Skulptur des Thüringer Waldzoos Gera

Früher verstand man die Bezeichnung Tiergarten als eine Art Oberbegriff für öffentliche Schautierhaltungen. So wird beispielsweise jene Wissenschaft, die sich mit allen interdisziplinären Problemen der Tierhaltung in Tiergärten, Tierparks, Zoologischen Gärten, Vogelparks, Schauaquarien und dergleichen beschäftigt, bis heute als Tiergartenbiologie bezeichnet. Vom Gesetzgeber jedoch wird spätestens seit Erlass der EU-Zoorichtlinie im Jahre 1999 der Terminus Zoo als Sammelbegriff für alle dauerhaften Einrichtungen verwendet, die während eines Zeitraums von mindestens sieben Tagen im Jahr eine signifikante Anzahl lebender Wildtiere zur Schau stellen. Verband man vorher mit dem Begriff des Zoos vor allem solche Tiergärten mit besonders umfangreichem Tierbestand, so hat sich seit Anwendung der EU-Zoorichtlinie auch eine nennenswerte Anzahl kleinerer Parks zum Zoo umbenannt. Zwar bezeichnet sich noch immer die Mehrzahl kleinerer tiergärtnerischer Einrichtungen als Tierpark oder Tiergarten, doch gerade die flächengrößten Zoologischen Gärten Deutschlands führen Eigennamen wie Tierpark Berlin oder Tiergarten Nürnberg.

Etwas klarer ist die Abgrenzung zum Begriff des Wildparks. Ein Wildpark hält überwiegend, wenn nicht sogar ausschließlich, einheimische Wildtiere sowie gegebenenfalls eine Reihe von Haustierrassen – und dies zumeist in besonders großflächigen Gehegen. Nichtsdestotrotz sind verschiedene Wildparks Mitglied in der Deutschen Tierpark-Gesellschaft und viele von ihnen zugleich Zoos im Sinne der EU-Zoorichtlinie. Auch Vogelparks, Reptilienzoos sowie Aquarien- und Schmetterlingshäuser sind Zoos im Sinne des Gesetzes. Bei diesen Parks steht die Spezialisierung auf eine bestimmte Tiergruppe im Vordergrund. Safariparks hingegen sind spezialisierte Zoos, bei denen bestimmte Gehege mit Straßenfahrzeugen durchquert werden.

Einige wenige tiergärtnerische Einrichtungen haben ganz besondere Wortschöpfungen als Eigennamen hervorgebracht, wie beispielsweise Aquazoo, Naturzoo, Zoopark, Erlebniszoo, Zoo der Minis, Zoom-Erlebniswelt oder Wildnispark. Übrigens, die international weithin verständliche Bezeichnung Zoo soll zuerst als Abkürzung für den altehrwürdigen Londoner Zoologischen Garten geprägt worden sein.

 

 

2017-10-19T16:48:47+00:00